Griechenland_neu

Griechenland

Was verbindet uns mit Griechenland?

Filippo und Fabiola Bianchini

Da ist zuallererst die Freundschaft mit Fabiola und Filippo Bianchini, die wir im Jahr 2018 kennenlernen durften. Sie leben zusammen mit ihrer Familie mitten im Zentrum von Athen, und ihr Haus ist zu einem Ort und Ausgangsort vieler karitativer Werke geworden, die wir teilweise unterstützen: ein Asyl für Obdachlose, Hilfe für Menschen in Not in Athen und Hilfe für Geflüchtete auf der Insel Lesbos.

Günther Jäger

Über diese Flüchtlingshilfe wurden wir mit der unerwarteten Begegnung mit Günther Jäger beschenkt, einem Diakon aus Bayern, der sich seit Anfang 2021 unter großem persönlichem Einsatz für die Geflüchteten in Lesbos engagiert. Es hat sich daraus eine ebenso spontane wie schöne Freundschaft mit ihm entwickelt. Günther ist inzwischen auch sehr aktives Mitglied bei Support. Seine Beweggründe für seinen Einsatz sind hier wunderschön beschrieben. Es gibt auch einen sehr guten Eindruck seiner konkreten Arbeit in Lesbos, die wir in einer Übersicht darstellen.

Fabiola, Filippo und Günther versuchen, vielen Menschen in Not – seien es Geflüchtete aus dem Nahen oder Fernen Osten oder aus Afrika, seien es Gestrandete oder Obdachlose in Athen – in der Tragik ihrer Lebenssituation Würde und Zuneigung zu schenken. So haben unsere Werke und Aktivitäten in Griechenland im Augenblick zwei Schwerpunkte: die Stadt Athen und die Insel Lesbos.