Unser Selbstverständnis

Unser Selbstverständnis

Die Person in ihrer einmaligen Würde steht im Mittelpunkt

Kein Mensch kann auf eine soziale Kategorie wie Staats- oder Religionszugehörigkeit, Geschlecht oder Einkommen und ebenso wenig auf eine persönliche Begrenzung wie Krankheit, Verletzlichkeit oder Behinderung reduziert werden.

Würde und Wohlergehen jeder Person stehen im Mittelpunkt all dessen, was wir bei Support International e.V. tun. Dies gilt sowohl für die Menschen, die als Mitglieder oder ehrenamtliche Helfer von Support die Projekt- oder Verwaltungsarbeit leisten, als auch für Spender und besonders für diejenigen, die in Not geraten sind und denen als „Zielgruppe eines Projektes“ z.B. Hilfsgüter oder andere unterstützende Maßnahmen zugute kommen.

Die Realität als positiver Ausgangspunkt und als Korrektiv

Jeder Mensch und jede Gemeinschaft stellen auch in ihrer Verletzlichkeit und Begrenztheit immer eine Bereicherung dar. Die gesamte Realität ist eine Herausforderung für jeden Menschen, seine eigene Würde und seinen Wert zu erkennen. Die Wirklichkeit und die Menschen, die uns begegnen, sind damit der objektive Maßstab unseres Handelns, sein Ausgangspunkt (Was ist zu tun?) und immerwährendes Korrektiv (Wie tun wir es?).