Unterstützung für einen krebskranken Mann

Unterstützung für einen krebskranken Mann

Der 50-jährige Mann war schwer krank, als er mit der Diagnose Prostatakrebs und Magenblutungen am 4. Juli 2019 im Krankenhaus aufgenommen wurde. Der Mann blieb während der ganzen Behandlung bewusstlos. Auch nach 2 Wochen verbesserte sich sein Zustand nicht und die Behandlungskosten betrugen bereits etwa 1410 €. Aufgrund der palliativen Situation unterschrieb die Tochter seine vorzeitige Entlassung am 27. Juli und verließ mit ihm das Krankenhaus. Sie machte einen Geschäftsmann aus ihrer Gegend ausfindig, der bereit war, sie mit ihrem Vater nach Hause zu bringen, das mehrere hundert Kilometer weg vom Krankenhaus in Kasanda Distrikt lag. Er war einverstanden, sie nach Hause mitzunehmen, weil sie seine Produkte auf dem Markt für ihn verkauft hatte.

Der Tochter gelang es, einige Haushaltsgegenstände zu verkaufen, so dass sie etwa die Hälfte der Kosten in Raten bezahlte. Mehr Geld konnte sie nicht aufbringen, weil es keinen anderen Verwandten gab, der ihr half. Den noch ausstehenden Betrag von etwa 722 € übernahm der Poor Patient Fund.

Herzlichen Dank allen Spendern.

Getagged mit: ,