Saving for Education

Saving for Education

„Wenn ein Mensch verstanden hat, dass das Zurücklegen des eigenen Geldes eine großen Wert für die eigene Zukunft hat, hat er bereits die erste Runde im Kampf gegen seine Armut gewonnen - je früher im Leben, desto besser. Am besten fängt man in der Grundschule an."

Dieses Zitat von Elvanie Mutsiri, einer Sozialarbeiterin der AVSI im Bezirk Gicumbi in der Nord-Provinz von Ruanda, bringt die Projektidee auf den Punkt: Kinder in der Grundschule erhalten ein Sparbuch, in das sie Geld einzahlen können. Dieses Geld können nur sie selbst und nur für die eigene Ausbildung nutzen (Bücher, Schulmaterial, Stipendien, o.ä..). Es ist darüber hinaus möglichst Geld, das sie selbst verdienen. Deswegen ist es ein wesentlicher Teil des Projektes, über die Bereitstellung der Sparbüchern hinaus, eine kreative Möglichkeit vorzuschlagen, wie die Kinder ihr eigenes Geld verdienen können. Hier wird Bildung in einer ganzheitlichen Weise verstanden: Die Kinder erhalten nicht nur die Mittel für eine bessere Bildung, sondern auch die Möglichkeit zu verstehen, wie sie Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen können und zu diesen Mittel selber beitragen und diese klug verwalten können. Dass sie das in einem sehr frühen Stadium ihres Lebens lernen, ist eine große Hilfe, den Teufelskreis von Unterernährung und schlechter Bildung zu durchbrechen, in welchem so oft gefangen sind.

Neben den Sparbüchern wird den Kindern also in diesem Projekt konkret noch ein Kaninchen geschenkt und es wird ihnen beigebracht, wie sie sie es pflegen, füttern und großziehen können. Es werden den Kindern auch geeignete Ställe zur Unterbringung von mehreren Kaninchen mitgegeben. Zunächst geschieht das alles in der Schule unter Aufsicht, aber es wird nach einer gewissen Zeit angeregt, die Kaninchen mit ihren Ställen nach Hause zu nehmen und sie dort weiter zu versorgen. So lassen sich auch die Eltern und Geschwister miteinbeziehen. Sobald die Kaninchen geworfen haben, sind die Kinder angehalten eines oder zwei junge Kaninchen an die Klassenkameraden weiterzugeben. Die anderen Kaninchen und weiteren Nachwuchs können sie behalten oder verkaufen. Dies Geld aus der Kaninchenzucht wird dann auf das Sparbuch eingezahlt, das ausschließlich zum Kauf von Schulbedarf verwendet wird.

So verbindet das Projekt eine Reihe von ganz wichtigen Elementen einer gelungenen Erziehung: Wissen, Verantwortung, Solidarität, Vorausschau, Planen.