Werke in Athen

Unsere Werke in Athen

Seit unserer ersten Begegnung mit Filippo und Fabiola Bianchini im Frühjahr des Jahres 2018 hat sich die Beziehung sehr fruchtbar entwickelt. Wir unterstützen die „Casa Famiglia (Haus der Familie), die Capanna Betlemme (Hütte von Bethlehem) und die Projekte für Flüchtlinge, die von den Inseln jetzt immer mehr in Athen ankommen.

Die „Casa Famiglia“

Die „Casa Famiglia ist eine häusliche Gemeinschaft, entstanden aus dem Charisma der kirchlichen Erneuerungsbewegung Papst Johannes XXIII. Sie ist ein Ort der Annahme und Aufnahme von Personen in Not. In diesem Haus werden Personen und Familien in Not aufgenommen. Es ist Anlaufpunkt für Personen, die Hilfe brauchen und in diesem Haus in vielerlei Hinsicht Unterstützung, Beratung und Zuneigung erfahren. Es ist mittlerweile auch ein Ort, wohin Geschäfte und Einwohner der Umgebung Lebensmittel und Kleidung bringen, die dann einmal pro Woche verteilt werden. Derzeit wohnen in Casa Famiglia, neben der Familie Bianchini, eine Familie aus Eritrea, eine Paar aus Syrien bzw. Afghanistan, eine griechische Familie, eine Frau aus Nigeria mit ihren zwei kleinen Kindern und zwei junge Männer aus Afghanistan. Hinzu kommen immer wieder zwei bis drei immer wechselnde Junge Freiwillige aus aller Welt, die bei allen anfallenden Arbeiten helfen. Die gehören zu „Operazione Colomba“, dem gewaltfreien Friedenskorps der Gemeinschaft Papst Johannes XXIII. und verfügen über Erfahrung in Konfliktgebieten wie Palästina, Libanon, Kolumbien und Albanien.

Die „Capanna Betlemme“

Aus der "Casa Famiglia" und auf ihren täglichen Rundgängen durch die Armutsviertel der Stadt ist im Oktober 2017 ein weiteres Werk erwachsen: die „Capanna Betlemme. Es ist ein eigenes Haus, ganz in der Nähe von Casa Famiglia, in welchem sich Obdachlose treffen können, gemeinsam essen, ihre Wäsche waschen, duschen und Zeit miteinander verbringen. Manche bleiben über Nacht, andere kommen nur für ein paar Stunden.

In den Zeiten harter Corona-Beschränkungen musste dieses Haus zeitweise schließen, konnte aber im Herbst 2021 den Betrieb weitgehend normal wiederaufnehmen. Seit 2019 übernimmt Support International, dank einer besonders großzügigen Einzelspende, die gesamte Miete für die Capanna Betlemme.

Da die griechischen Behörden viele Flüchtlinge zur Entlastung der Inseln auf das Festland und nach Athen bringen, ist die Hilfe dieser oft verzweifelten Menschen auch in Athen in den Mittelpunkt vieler Aktivitäten gerückt. Die Hilfe für Flüchtlinge ist sehr vielfältig und dynamisch und wird hier beschrieben.

Projektverantwortung

Stephan Scholz: stephan.scholz@supportinternational.de

Herzlichen Dank für Ihre Spenden unter Verwendungszweck: Hilfe Athen!