Eine landwirtschaftliche Ausbildung für syrische Flüchtlinge im Libanon

Ein Projekt zur Ausbildung von jungen Flüchtlingen

Um jungen syrischen Flüchtlingen aus den Zeltlagern des südlichen Libanons (in der Ebene von Marjayoun) eine Grundausbildung in landwirtschaftlichen Kenntnissen zu geben, hat Support International e.V. zusammen mit seiner italienischen Partnerorganisation AVSI Anfang 2018 ein kleines Projekt ins Leben gerufen. Zielsetzung war es, die ausgewählten jungen Frauen und Männer aus den Flüchtlingslagern zu befähigen, einen eigenen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb (z.B. Bauernhof, Gärtnerei) zu eröffnen oder in einem solchen zu arbeiten, um sich selber eine Lebensgrundlage zu schaffen - insbesondere nach ihrer Rückkehr nach Syrien. So wurden von Januar bis April dieses Jahres entsprechende Kurse konzipiert, geplant und durchgeführt. Das Besondere an diesen Kursen war es, neben der theoretischen Ausbildung in enger Kooperation mit 2 lokalen Landwirtschaftsbetrieben auch direkt praxisnah zu arbeiten - etwas in Anlehnung an die duale Ausbildung in Deutschland. 30 junge Frauen und Männer haben so jetzt diese Ausbildung mit Erfolg absolviert und mit einem kleinen Zertifikat beendet. Genauere Informationen zu diesem schönen Projekt zur Selbsthilfe findet man unter diesem Link.    

THEORIE-UNTERRICHT IM ZELTLAGER

Getagged mit: