„Frühchen“ – erst 7 Tage alt

Sieben Tage alt war das „Frühchen“, als es nach einem Kaiserschnitt im April 2018 als Frühgeburt in die Abteilung für Neugeborene aufgenommen wurde. Dort entwickelte es eine schwere und lebensbedrohliche Erkrankung des Magen-Darm-Traktes (NEC) mit Darmverschluss und Perforation. Nach dieser Diagnose überwies man das Baby in das Nationale Referenzkrankenhaus, um es zu operieren.

Freunde und einige, die zur Geburt gratulierten, unterstützten die Familie ein wenig. Sie gaben Geld zur teilweisen Begleichung der Rechnungen, da die Mutter keine Arbeit und der Vater durch Gelegenheitsjobs nur ein minimales Einkommen hat. Den Restbetrag von ca. 35 € für die Mutter und die noch ausstehenden Kosten von ca. 137 € für das Baby übernahm der Poor Patient Fund.

 

Vielen Dank allen Spendern

Getagged mit: