Mikro-Kredite für den Wiederaufbau von Aleppo

Mikro-Kredite zum Wiederaufbau

 Eine der wichtigsten Hilfen, die man den Menschen in Aleppo geben kann, ist, ihnen mit einem kleinen Grundkapital die Möglichkeit zu verschaffen, ihren Betrieb wieder aufzubauen und so für sich und andere wieder ein Stück Normalität einkehren zu lassen.

Schon seit Anfang 2017 als die Gefechte langsam aufhörten, ist der Bedarf für solche Klein-Kredite gestiegen. Familien können so die wirtschaftliche Grundlage für ihr Leben legen. Die Mehrheit der Anfragen für solche Mikro-Kredite kommt von jungen Erwachsenen, kleinen Händlern und Landwirten. Sie finanzieren damit die Anlaufkosten für ihren Betrieb: wichtiges Material, Maschinen, Wiederaufbau der Arbeitsstätten, erste Gehälter und ähnliche Ausgaben.

Alleine in den vergangenen Monaten sind beim Notfall-Zentrum der Franziskaner in Aleppo mehr als 700 derartige Anfragen eingegangen. Leider konnten aufgrund von Geldmangel nur weniger als 40% gewährt werden.

Genau hier setzen wir von Support International e.V. an. Wir haben über unsere Partner-Organisation ATS etwas mehr als € 10.000 nach Aleppo transferiert, um weitere dieser Mikro-Kredite gewähren zu können.

Lesen Sie den ganzen Bericht mit kleinen Beispielen.