Totgeburt nach Kaiserschnitt

Totgeburt nach Kaiserschnitt – im Krankenhaus im Oktober 2017

Die junge Frau ist 20 Jahre alt. Sie wurde am 20. Oktober 2017 von einem Gesundheitszentrum recht spät wegen einer verzögerten Geburt ins Lubaga Hospital zum Kaiserschnitt überwiesen. Im Krankenhaus wurde schnell ein Kaiserschnitt durchgeführt, aber das Baby ist gestorben.
Da die Familie kein eigenes Land hatte, konnte das Baby nicht zuhause begraben werden, sondern musste auf dem öffentlichen Friedhof beerdigt werden.
Die Rechnung des Krankenhauses betrug ca. 250 €. Die Familie konnte nur 170 € bezahlen.
Für den restlichen Betrag von ca. 80 € ist der Poor Patient Fund aufgekommen.

Margaret Nakitto, Social Worker, Lubaga Hospital

Getagged mit: